Sie sind hier: Startseite » News » Hundegesundheit

Service-Website zum Thema Juckreiz

Eine Orientierung zum Thema Juckreiz beim Hund bietet die Service-Website www.initiative-gegen-jucken.de. Sie informiert detailliert über die Symptome und mögliche Ursachen für das lästige Symptom Juckreiz, die sehr vielfältig sein können. Meist liegen Allergien (Umwelt, Futter), Parasitenbefall (Flöhe, Zecken, Milben) oder Infektionen durch Bakterien oder Pilze zugrunde - aber auch Störungen im hormonellen System können die Ursache sein. Daher sollte bei anhaltendem Juckreiz über mehrere Tage und Wochen immer der Tierarzt konsultiert werden, der dann möglichst eine exakte Diagnose stellt und entsprechend behandeln kann.

Die Website bietet ebenfalls eine wichtige Hilfestellung bei der Frage der richtigen Therapie. Denn oft werden bei Juckreiz standardmäßig kortisonhaltige Mittel verabreicht, um dem quälenden Juckreiz ein Ende zu bereiten und nach den Ursachen forschen zu können. Bei der Behandlung mit Kortison können jedoch bereits nach kurzer Zeit unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, wie z.B. ein erhöhter Harndrang – ausgelöst durch übermäßigen Durst – sowie eine Gewichtszunahme. Um das zu vermeiden, empfehlen sich zur Therapie von Juckreiz kortisonfreie Tabletten. Als verantwortungsvoller Hundehalter sollte man daher alle möglichen Optionen kennen und den Tierarzt immer aktiv auf die Kortison-freie Alternativen ansprechen.

Foto: Tyler Bryant

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren